JUBILÄUM

10 Jahre Abteilung des Sv Schwaig

 

Fotos vom Fest

Rückblick – Chronik in Kurzfassung – Hockey-Tigers in Zahlen

                                                                                              >>> zurück

Hinten: Eva Pöll, Eva Klos, Theresa Thoma, Lisa Schröder, Michaela Felber, Hannah Hauber, Kristin Mayer, Katja Mayer, Simone Gröger, Lucia Liedl

Mitte hinten: Josef Gabler, Daniela Gröger, Klaus Rankl, Laura Wigand, Anja Thoma, Konny Sobiech, Elke Hauber, Christina Döring, Stephan Kröpfl, Sandra Rankl, Rainer Reiter, Walter Gabler

Mitte vorne: Nina Lange, Moritz Liedl, Sebastian Attenberger, Christian Schröder, Katharina Dworschak, (Jakob Dumann), Franziska Kröpfl, Katharina Sedlmayer, Nina Hofinger, Alina Rankl, Vera Hauber, Lea Priller, Doris Pöll, Kathrin Schlauderer, Sophia Reiter, Jonas Rankl, Johanna Dumann, Nicole Sobiech

Vorne: Christina Straka, (Josef Straka), Selina Müller, Teresa Priller, Sebastian Kröpfl, Selina Bock, Celina Schoberer mit Bruder, Michael Straka, Florian Attenberger, Eva Bock, Jutta Kröpfl, Christoph Kröpfl, Susanne Gabler, Monika Sedlmayer

 

…im neuen Tiger-Look

 

 

 

 

Rückblick auf zehn Jahre Erfolgsgeschichte als Abteilung des SV Schwaig

 

Die Hockey-Tigers sind seit dem 21.12.2001 eine eigene Abteilung des SV Schwaig. Bei der Abteilungsgründung hatte die Einradgruppe bereits 25 Mitglieder, von denen noch 15 im Oktober 2011 für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt werden konnten.

Bereits im Jahr vor der offiziellen Aufnahme in den SV als Abteilung betrieben die Hockey-Tigers „wilde“ Versuche im Einradhockey und besuchten das erste von vielen folgenden Turnieren der Ersten Deutschen Einradhockeyliga (EDEL). Am allerersten Training am 30.11.2000 beteiligten sich fünf Mädchen, zwei Jungs und der spätere Abteilungsleiter. Vier der acht Sportler waren aus dem Hause Gabler, aus dem – angesteckt vom Ruhrpott-Fieber - auch die Initiative „Einrad in Schwaig“ stammte, die in den folgenden Jahren immer mehr Anklang und Unterstützung fand. Längst nicht mehr nur in Schwaig.

 

Walter Gabler war der Abteilungsleiter der ersten Stunde und ist bis heute diesem Amt treu geblieben. In einer Gruppe von vorwiegend Kindern und Jugendlichen erwies er sich durch sein Engagement nicht nur einmal als der „Vater“ der Hockey-Tigers.

 

 

In der Geschichte der Einradabteilung gab es schon diverse Highlights:

So waren die Hockey-Tigers, die v.a. im Einradhockey, aber auch im Einradsport allgemein, immer bayerische Vorreiter waren, bereits zwei Mal die Ausrichter der Bayerischen Meisterschaften in den Renndisziplinen. 2008 fanden diese in Kelheim, 2010 in Abensberg statt. Die Schwaiger ernteten dabei viel positive Resonanz.

Außerdem veranstalteten die Hockey-Tigers auch die 1. Bayerische Einradhockeymeisterschaft, die im Oktober 2007 in Abensberg ausgetragen wurde. In den Jahren 2008 und 2009 holten sie hier den bayerischen Meistertitel.

 

Insgesamt fuhren die Tigers in den Jahren 2001-2009 auf 32 Einradhockeyturniere der deutschen Liga und waren bei sechs davon selbst der Veranstalter. Dabei konnten sie einen Turniersieg und insgesamt 3 zweite Plätze verbuchen.

In den vergangenen beiden Jahren wurde das Einradhockey von Rennen und Freestyle etwas verdrängt, dank dem Einsatz von Klaus Rankl trainieren aber dennoch einige Kinder auf zukünftige Erfolge hin.

 

Des Weiteren studierten die vorrangig weiblichen Mitglieder der Abteilung bis zum Jahr 2011 insgesamt 26 Gruppen- und 17 Paarküren ein, die bei den unterschiedlichsten Anlässen sowie Meisterschaften gezeigt wurden.

Seit März 2004 besteht für alle aktiven Einradler die Möglichkeit, den eigens entwickelten Einradführerschein zu erwerben, bei dem Kunststücke und Freestyleelemente je nach Schwierigkeitsgrad bepunktet werden. Bei 40 Punkten gibt es den Führerschein, den inzwischen 52 Hockey-Tigers vorweisen können.

 

Im Herbst 2007 wurde die Abteilung von Kreisjugendring Kelheim mit dem Jugendpreis für die außerschulische Jugendarbeit ausgezeichnet, im selben Jahr beteiligte sie sich an einer Benefizgala für den Behindertensport und bestritt u.a. ein Hockeyspiel gegen Rollstuhlfahrer. - Eine interessante Erfahrung.

 

Der allererste Höhepunkt in der Vereinsgeschichte war aber vielleicht der Radioauftritt bei Antenne Bayerns „TopTeam“ im November 2001, für den uns Korrespondent Hans Oberberger extra beim Training besuchte und anschließend unsere Trikots signierte…

 

 

Auch an weiteren Titeln können die Hockey-Tigers einiges aufweisen…

In den Einradsparten Hockey, Rennen, Muni und Freestyle sammelten die Mitglieder in der Abteilungsgeschichte insgesamt (inklusive Staffeln, die doch immer wieder zu den emotionalsten Wettkämpfen einer Meisterschaft gehören, und Finalläufen, für die sich ja doch immer nur die besten der Besten qualifizieren):

-          fünf deutsche Meistertitel,

-          acht deutsche Vizemeistertitel,

-          neun Drittplatzierungen auf deutschen Meisterschaften,

-          66 bayerische Meistertitel und

-          63 bayerische Vizemeistertitel.

Hinzu kommen zahlreiche Erfolge auf Oberbayerischen und Niederbayerischen Meisterschaften…

Im Jahr 2008 gelang Josef Gabler sogar der Sprung aufs Siegerpodest der besten bayerischen Einradherren insgesamt.

(Stand 09/2011)

 

Zu den Medaillensammlern aus Schwaig gehören Jutta Kröpfl, Monika Sedlmayer, Josef Gabler, Sophia Reiter und Lisa Schröder sowie Kristin Mayer, die 2011 bei den bayerischen Meisterschaften abräumte wie kein anderes Mädchen unter 11 Jahren. Auch Simone Gröger und Theresa Thoma konnten sich in den Disziplinen langsam vorwärts- und rückwärtsfahren einen Namen machen.

Und dennoch können alle Einradfahrer des SV Schwaig stolz sein, denn die Konkurrenz schläft nicht… Niemand sollte vergessen, dass es doch immer der Spaß sein sollte, der im Vordergrund steht! An Erfahrungen und Anregungen haben immer alle Teilnehmer einer Meisterschaft gewonnen.

 

 

Entscheidend zum Erfolg der v.a. Kinder und Jugendlichen aus Schwaig und Umgebung beigetragen haben auch die Eltern, die zu Turnieren, Auftritten, Meisterschaften, Ehrungen und all den anderen Terminen gefahren sind und ihre Sprösslinge angefeuert und damit unterstützt haben.

Dank gilt auch allen Trainern – und Vertretungen -, allen Choreographen und Ideenbringern und all denen, die im Hintergrund arbeiten (sei es an Kostümen, Startsignalen, Anmeldungen, Organisation oder Verpflegung).

 

Seit dem Jahr 2008 sind die Hockey-Tigers SV Schwaig Mitglied im Einradverband Bayern, der sich um die Interessen der Einradfahrer in allen Regierungsbezirken und Sparten des Sports einsetzt und für die Anerkennung der internationalen Regeln kämpft. Josef Gabler bekleidet hier das Amt des Vorstands für Einradhockey und –basketball, Jutta Kröpfl die Vertretung des Bezirks Niederbayern.

 

 

Die aktuelle Abteilungsleitung setzt sich wie folgt zusammen:

Abteilungsleiter                                        Walter Gabler, Schwaig

Stellvertreterin / Sportwartin                Jutta Kröpfl, Bad Gögging

Kassier                                                          Rainer Reiter, Schwaig

Kassenprüferin                                           Elke Hauber, Schwaig

Schriftführerin                                            Christina Döring, Schwaig

Jugendwartin                                           Monika Sedlmayer, Sittling

Neuwahlen stehen bei der Jahreshauptversammlung Ende Januar 2012 an.

 

Im September 2011 hat die Abteilung insgesamt 112 Mitglieder. Davon sind inzwischen immerhin zwanzig männlich! Das älteste Mitglied – wen auch passiv – ist Heinz Döring aus Schwaig mit 73 Jahren, das jüngste ist Christoph Kröpfl mit gerade einem Jahr. Die jüngsten aktiven Einradfahrer sind im Vorschulalter.

 

 

Am 02. Oktober 2011 feierten die Hockey-Tigers ihr Jubiläum anlässlich des 10-jährigen Bestehens als Abteilung des SV in der Schwaiger Mehrzweckhalle. Rund 90 Mitglieder, Eltern und Ehemalige nahmen an dem Fest teil, bei dem alte Fotos gezeigt, sowie die neuen Küren uraufgeführt wurden. Die langjährigen Mitglieder der Abteilung erhielten eine Ehrenurkunde und eine Foto-CD. Außerdem wurden die Jubiläums-T-Shirts mit neuem Logo eingeweiht…

 

Die nächsten Highlights stehen bereits an.

Am 5. November 2011 fahren die Hockey-Tigers nach Neufahrn bei München zu den bayerischen Freestylemeisterschaften. Sie beteiligen sich mit zwei Gruppenküren in der Altersklasse U15 sowie sechs Paarküren (jeweils zwei in den AKs U11, U13 und U15) an den Wettbewerben und hoffen auf so manchen Erfolg, der die Trainingsmühen entschädigt.

Im kommenden Juli werden dann fünf Einradler nach Brixen in Südtirol aufbrechen und am Unicon – den Weltmeisterschaften der Einradfahrer – teilnehmen. Josef Gabler, Katja Mayer, Lisa Schröder, Simone Gröger und Kristin Mayer fiebern dem Event entgegen.

 

 

 

 

Die Hockey-Tigers feiern am 2. Oktober 2011 in der Turnhalle…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kürauftritte:

 

 

Die Omas – Teresa Priller und Franziska Kröpfl

…mit dem Einrad im Hühnerstall

 

 

Schlumpf und Schlumpfine – Hannah Hauber und Theresa Thoma

…ganz kurzfristig ganz toll!

 

 

 

Lummerland, Jim Knopf, Lukas der Lokomotivführer und König Alfons der Viertelvorzwölfte – Kristin Mayer und Alina Rankl

Eine Insel mit zwei Bergen…

…und Statist Sebastian Kröpfl.

 

 

 

 

Sträflinge – Simone Gröger und Katja Mayer

…verüben einen Banküberfall…

 

 

Lemon Tree – Lucia Liedl und Lisa Schröder (in provisorischen Kostümen)

…spielen eine unerfüllte Liebe.

 

 

Freudig angespannt – die Paarkürfahrerinnen 2011

 

 

Aber erstmal Ehrungen:

Die langjährigen Mitglieder erhalten eine Ehrenurkunde und eine Foto-CD

 

 

Christina Döring

 

 

Sepp Gabler

 

 

Monika Sedlmayer

 

 

Jutta Kröpfl und Walter Gabler

 

 

Gruppenküren:

 

 

Daniela Gröger, Konny Sobiech, Franziska Kröpfl, Nina Lange, Nina Hofinger und Teresa Priller mit „Music“, einer Choreographie von Eva Pöll…

…die für U15 in diesem Jahr selber leider zu alt ist…

 

 

Cowboys und Indianer: Alina Rankl, Kristin Mayer, Eva Pöll (für Michaela Blank), Theresa Thoma, Eva Klos, Katja Mayer, Lisa Schröder, Lucia Liedl, Michaela Felber, Hannah Hauber, Simone Gröger und Lea Priller zeigen eine gelungene Kür die sehr gut ankommt und nach Zugabe schreit!

 

 

 

>>> zum Seitenanfang