Chronik 2014

 

 

13.01.2014

Die Abteilungsleitung trifft sich zur Ausschusssitzung im Vorfeld der Jahreshauptversammlung bei Familie Gabler.

 

24.01.2014

Zur Jahreshauptversammlung treffen sich 55 Kinder und Eltern im Schwaiger Sportheim. Gewohnt zügig wird die Tagesordnung abgehandelt. Dank des Einsatzes von Wahlleiter Karl-Heinz Mayer werden die Neuwahlen der Abteilungsleitung in rekordverdächtigen dreieinhalb Minuten durchgeführt. Abteilungsleiter bleibt Walter Gabler, Stellvertreterin Jutta Kröpfl. Auch Jugendwartin Monika Sedlmayer, Kassier Bernhard Gröger, Kassenprüferin Elke Hauber sowie die Schriftführerinnen Katja Mayer und Laura Wigand behalten ihre Ämter. Einzig das Sportwartamt wird umbesetzt und zur Entlastung der Einzelnen dreigeteilt. Bereichssportwart Hockey/Muni/Trial wird Sepp Gabler, den Bereich Rennen übernimmt Klaus Rankl und den Bereich Freestyle teilen sich Simone Gröger und Jutta Kröpfl. Nach den Wahlen werden die trainingseifrigsten Kinder, die Führerscheinneuerwerbungen und- erweiterungen, sowie die 10jährigen Mitgliedschaften geehrt.  Die Trainer erhalten Gutscheine zur Anerkennung ihrer Arbeit. Bei Schnitzel und Pommes klingt die Veranstaltung gemütlich aus.

 

15.02.2014

In drei Gruppen trainieren insgesamt 20 freestylebegeisterten Hockey-Tigers je zwei Stunden im Workshop mit Carlotta Linden aus München gezielt neue Tricks.

 

24.02.2014

Insgesamt 21 Hockey-Tigers werden für ihre sportlichen Leistungen im Jahr 2013 auf bezirks-, bayerischer und deutscher Ebene bei der Sportlerehrung der Stadt Neustadt/Donau ausgezeichnet. Nur zwei von ihnen können den Termin nicht persönlich wahrnehmen. Hannah Hauber, Kristin und Katja Mayer zeigen in einer kurzfristig einstudierten Darbietung einige Tricks im Rathaussitzungssaal. Mit gemeinsamem Pizzaessen klingt der Feierabend gemütlich aus.

 

04.03.2014

Vier Hockey-Tigers schnuppern bei einem vierstündigen Workshop an der Turnhalle in Schwaig mit Sepp Gabler und seiner Freundin Aina, der amtierenden deutschen Trialmeisterin, in die OffRoad-Bereiche des Einradsports (Muni und Traial). Katja und Kristin Mayer, Maria Waltl und Sebastian Kröpfl feiern alle ihre persönlichen Erfolge beim überwinden von Hindernissen und Herabfahren des Schlittenberges. Trotz des einen oder anderen blauen Flecks haben alle sechs viel Spaß an dem Nachmittag.

 

22.03.2014

Lucia Liedl und Simone Gröger starten mit ihrer ausgebauten Paarkür „Phantom der Oper“ bei der oberbayerischen Meisterschaft im Einradfreestyle in Lenting. In der Altersklasse 15+ erreichen sie trotz eines fehlerfreien Auftritts nur den siebten Platz (von 9).

 

30.03.2014

Die Hockey-Tigers treten bei der niederbayerischen Meisterschaft im Einradfreestyle in Eggenfelden an. Die vereinsfremde Konkurrenz ist sehr überschaubar. Konkurrenzlos zum Meistertitel gelangen Victoria Kasteneder mit ihrer U15-Einzelkür „Princess of Sadness“ sowie auch die Großgruppenkür „Manege frei…“ – trotz ziemlich verpatztem Auftritt… Christina Straka ersetze bei der Gruppenkür Teresa Priller und Lucia Liedl fuhr für Nina Lange, statt Klaus Rankl kam Markus Waltl zum Statisteneinsatz. Sowohl in der Altersklasse U15 und (freiwillig) 15+ wurden die Paarkürwertungen Hockey-Tigers-intern ausgetragen. Hier setzten sich Lea Priller und Franziska Kröpfl mit „Blutsbrüder“ vor den Schlumpfinen Maria Waltl und Lena Kasteneder sowie der Kür „Wir sind sauer“ von Johanna Dumann und Nicole Sobiech, sowie Kristin Mayer und Alina Rankl mit „Hinterm Horizont“ vor Christina Straka und Victoria Kasteneder mit „Fangenspiel der Blumen“ durch. Ebenso wirklich verdient zu Platz 1 (von 3) fuhr Simone Gröger mit ihrer Einzelkür „Millionen Lichter“ in der 15+. In Selbstregie gemeldet traten außerdem Lucia, Simone, Daniela und Vicky mit der in einer Blitzaktion kreierten Kleingruppenkür „Mia san mia“ an. Sie wurden Zweiter (von 2).

 

04.04.2014

Neun Hockey-Tigers nehmen im Rahmen der BLSV-Landkreissportlerehrung in Kelheim ihre Auszeichnung sowie ein kleines Präsent entgegen: Sebastian Kröpfl, Katharina Dworschak, Maria Waltl, Johanna Dumann, Florian und Sebastian Attenberger, Kristin und Katja Mayer sowie Klaus Rankl. Anschließend gibt es Schnitzel und Salat für alle. Entschuldigt waren Lucia Liedl, Simona Gröger und Sepp Gabler.

 

06.04.2014

Die Hockey-Tigers treten mit drei Küren (je einmal JuniorExpert- und Expert-Paarkür sowie Großgruppe) bei der Süddeutschen Freestylemeisterschaft des BRD in Gilching bei München an. Bei sehr starker Konkurrenz werden leider die Paarkür „Hinterm Horizont“ von Alina und Kristin sowie „Phantom der Oper“ von Simone und Lucia jeweils nur letzte. Die Gruppenkür schafft in Stammbesetzung einen schönen fünften (von sieben) Platz. Katja Mayer, Klaus Rankl und Beatrix Kasteneder unterstützen die Jury.

 

03.05.2014

Mit zehn Startern treten die Hockey-Tigers in Pocking zur Niederbayerischen Meisterschaft Einradrennen an. Bei widrigen Wetterbedingungen, Regen und Kälte gehen Sepp Gabler (15+m), Sebastian Attenberger (U13m), Victoria Kasteneder (U13w), Franziska Kröpfl (U11w), Christina Straka (U10w), Johanna Dumann (U10w), Lena Kasteneder (U10w), Maria Waltl (U10w), Sebastian Kröpfl (U9m) und Michael Waltl (U9m) an den Start in den Disziplinen 100m, 400m, 50m Einbein, 10m/30m Radlauf, IUF-Slalom, Hoch- und Weitsprung. Insgesamt erfahren sie elf Meistertitel. In der Dreikampfwertung (100m, 400m, Slalom) können sich in der jeweiligen Altersklasse Franziska und Christina an die Spitze setzen. Johanna und die beiden Sebastians werden jeweils Zweite.

 

23.-25.05.2014

Die zehn Hockey-Tigers Sebastian und Florian Attenberger, Kristin Mayer, Johanna Dumann, Simone und Daniela Gröger, Victoria und Lena Kasteneder, Christina und Michael Straka treten bei der Bayerischen Meisterschaft Einradrennen in Pocking an. Am Freitagabend gewinnt Sebastian bereits das 10km-Rennen der U13, am Samstag und Sonntag geht die Jagd auf Medaillen weiter. Bei insgesamt 170 Startern können sich in der jeweiligen Altersklasse Florian (langsam rückwärts U11m), Sebastian (800m, U13m), Simone (langsam rückwärts, U19w) und Kristin (100 und 400m U13w) an die Spitze setzen. Gemeinsam erzielen die Tigers außerdem 10 Vizemeistertitel und 4 Drittplatzierungen. Zudem gelingen Sebastian (800m), Simone (100m, 50m Einbein, IUF-Slalom) und Kristin (100m, IUF-Slalom) Sprünge in die Finalläufe der Zeitbesten aus den Altersklassenrennen.  Sebastian und Simone haben dort Pech und steigen ab, doch Kristin gelingt über 100m bei den Damen ein weiterer 3. Platz. Sowohl in der U11 als auch in der U15 treten die Hockey-Tigers am Sonntagmorgen mit jeweils einer Staffel an. Dabei holen beide Teams eine weitere Silbermedaille. Karl-Heinz Mayer ist das ganze Wochenende als Helfer am Start bzw. der Wettkampfaufsicht im Einsatz.

 

30.05. – 01.06.2014

Als einziger Hockey-Tiger startet Sebastian Attenberger beim 2. internationalen Salamandercup (Einradrennen) in Kornwestheim (BW). Als einer von 199 Startern geht er in der Altersklasse U15m (zwölf direkte Konkurrenten) an den Start. Über 10km und 800m wird er Erster, im 100m- und 400m-Rennen erfährt er sich Platz 3 und auch in den weiteren Disziplinen kann er sich durchaus Respekt verschaffen.

 

12.06.2014

Sepp Gabler lädt erneut zum Muni- und Trialworkshop am Schwaiger Sportgelände. In einer Jungsrunde mit Sebastian und Florian Attenberger sowie Sebastian Kröpfl trainiert er einen Vormittag lang Sprünge und Offroadfahren.

 

27.-29.06.2014

Bei der ersten verbandsübergreifenden (EVD/BDR) deutschen Meisterschaft Einradrennen beim SV Tiefenbach in Crailsheim gehen sieben Hockey-Tigers an den Start: Sepp Gabler (U30m - ca. 10 Starter), Simone (U17w – ca. 30 Starter) und Daniela Gröger (U15w – ca. 50 Starter), Kristin Mayer (U13w – ca. 45 Starter), Victoria (U13w) und Lena Kasteneder (U11w – ca. 25 Starter) sowie Johanna Dumann (U11w). Trotz teils dürftigem Training erzielen sie schöne Ergebnisse.

Simone wird deutsche Meisterin im langsam Vorwärtsfahren (40.06sec) sowie Vizemeisterin über 50m Einbein (8,8sec), über 100m und im Coasting wird sie jeweils Vierte. Kristin Mayer sichert sich drei Medaillen (Platz 2 langsam rückwärts mit 37.2sec, Platz 3 im langsam rückwärtsfahren sowie über 50m Einbein), außerdem wird sie Vierte über 400m. Sepp Gabler erntet Bronze im Weitsprung mit 145cm und wird außerdem Vierter im 10km-Rennen. Johanna erzielt eine Wettkampfbestzeit von 25.89sec im IUF-Slalom. Mit der 15+-Staffel JoSiKriDa fahren Simone, Daniela, Kristin und Vikky auf den 15. von 28 Plätzen (1:10.01min). Trotz einiger Disqualifikationen wegen v.a. Abstiegen war es damit für die Tigers ein insgesamt schönes und erfolgreiches Wochenende.

 

13.08.2014

Am Schulfest in Münchsmünster treten die Paarküren  Schlumpfinen on Tour“ von Lena Kasteneder und Maria Waltl und „Fangenspiel der Blumen“ von Victoria Kasteneder und Christina Straka auf. Außerdem präsentieren die Hockey-Tigers ihre kurzfristig umbesetzte Gruppenkür „Manege frei…“  mit Alina Rankl, Kristin Mayer, Hannah Hauber, Konny Sobiech, Nicole Sobiech, Victoria Kasteneder, Anna-Lena Gröger, Simone Gröger, Daniela Gröger, Katharina Dworschak, Johanna Dumann, Theresa Thoma, Christina Straka, Lea Priller.

 

18.07.2014

Die sieben Hockey-Tigers Lucia Liedl, Simone und Daniela Gröger, Victoria und Lena Kasteneder, Klaus und Alina Rankl mit Eltern sowie Jugendwartin Monika Sedlmayer treffen sich zur Sportlerehrung der Gemeinde Münchsmünster im Gasthof Rauscher. Für ihre Leistungen im Jahr 2013 erhalten sie eine Urkunde und Sporttaschen, sowie ein Abendessen.

 

29./30.07.2014

Der ersten von Katja Mayer organisierten Schwaiger Einradtag für alle Kids vom Samstagstraining findet großen Anklang. Neunzehn Hockey-Tigers kommen in der Schwaiger Turnhalle zusammen, um vor allem an den Kleingruppenküren zu arbeiten, aber auch kleine Workshops für Tricks – angeleitet von Simone, Lucia, Kristin und Theresa – und Schauspiel  mitzumachen. Bei gemeinsamem Pizzaessen, geselligen Spielen, Hallenübernachtung und Frühstück bleibt jedoch auch der Spaß nicht auf der Strecke.

 

10.08.2014

Rund fünfundzwanzig Hockey-Tigers beteiligen sich teils mit, teils ohne Einrad am Festumzug zum 125jährigen Gründungsfest der Freiwilligen Feuerwehr Schwaig. Als eigene Gruppe im SV Schwaig ziehen sie durchs Dorf, hernach gibt es für alle etwas zu Trinken in und um das Bierzelt am Sportplatz.

 

06.09.2014

Jürgen Liedl fährt mit den Hockey-Tigers Katja und Kristin Mayer, Simone Gröger, Lucia Liedl, Theresa Thoma, Franziska und Sebastian Kröpfl und Maria Waltl im Kleinbus der Stadt Neustadt/Donau zur Bayerischen Einradhockeymeisterschaft in Ruhpolding. Außerdem reist Sepp Gabler im Privatauto an.

Die Hockey-Tigers Katja, Sepp, Simone, Lucia, Theresa und Kristin bestreiten insgesamt acht Spiele (6x Vorrunde Jeder-gegen-Jeden, 2x um die Plätze 5-7) und werden am Ende Sechste von sieben Mannschaften. Nach Streichung der nichtbayerischen Teams landen sie freistaatweit hinter Neukirchen und Illertal auf dem dritten Rang. Geschlagen geben mussten sie sich vor allem konditionell.

Der Tiger-Nachwuchs Franziska, Maria und Sebastian tritt in der Mixmannschaft „Bavaria Mix“ um Benjamin Fischer zur Meisterschaft an. In der Vorrunde besiegt das Team die Hockey-Tigers mit 3:2, am Ende aber schließt es die Tabelle nach unten ab (Rückspiel Bavaria Mix : Hockey-Tigers endete mit 2:4).

Trotz mancher Niederlage, hatten die Schwaiger Einradler Spaß am Einradhockeyspiel und hielten eine Tradition am Leben.

 

20./21.09.2014

Josef Gabler startet bei der Offenen Bayerischen Meisterschaft Muni am Eidenberger Lusen (Markt Wegscheid). Da Sebastian Attenberger leider kurzfristig krankheitsbedingt daheim bleiben musste, war er erneut der einzige Vertreter der Hockey-Tigers auf einem Offroad-Event. Bei wider Erwarten gutem Wetter am Samstag und mit Regenschauern durchsetztem Sonntag zeigte er sein Können in den Disziplinen CrossCountry, Up- und Downhill. Beim XC als Drittplazierter der Alterklasse 19+ aufs Treppchen, bei Up- und Downhill wurde er jeweils Vierter.  Mit nur wenigen Abstiegen und ohne Verletzung war es für ihn ein vollkommen erfolgreiches und schönes Wochenende.

 

03.-05.10.2014

Victoria und Lena Kasteneder treten bei der deutschen Meisterschaft Einradfreestyle in Harpstedt an.  Sie zeigen ihre Einzelküren „Auf geht’s!“ (U12w) sowie „Snickers“ (U11w) und können sich im hinteren Mittelfeld platzieren (5. von 8 und 8. von 10). Vikky startet außerdem zusammen mit Julia Pfannenstein aus Lenting bei den U13-Paarküren. Mit „Pompeij, der Vulkan und das Mädchen“ belegen sie Platz 6 von 8.

 

11.10.2014

Simone (u17, 3 Starter), Daniela (u15, 7 Starter), Annalena (u11, 10 Starter) und Katharina (u9, 3 Starter) Gröger starten bei der oberbayerischen Meisterschaft Einradrennen in Oberammergau. Annalena kann sich in drei Disziplinen im Mittelfeld platzieren, Katharina gewinnt Bronze über 100m und Silber im IUF-Slalom. Daniela wird Dritte im Radlauf und im Gliding, während Simone drei Gold- und fünf Silbermedaillen abräumt.

 

19.10.2014

Bei erneut öffentlichen Generalproben zeigen die Hockey-Tigers vor wachsendem Publikum ihr diesjähriges Kürprogramm: Einzelküren von Daniela (Mirrors), Simone (Herat of Courage), Johanna (Jeans on) , Vikky (Auf geht’s), Sebastian (Probier’s mal mit Gemütlichkeit), Lena (Snickers) und Franziska (Die kleine Hexe); Paarküren von Vikky mit Julia aus Lenting (Pompeij), Lena und Maria (Kaibeziang), Franziska und Teresa (Blutsbrüder 2), Nicole und Christina (Tinkerbell und die Winterfee Peri), Daniela und Nina (Auf uns) sowie Lucia und Simone (Baba Yetu); Kleingruppenküren U15 unter der Leitung von Katja Mayer: Im Weltall (Katharina, Annalena, Livia, Maria, Lena, Christina und Nicole) und Weihnachtsmedley (Hanna, Victoria, Franziska, Johanna, Lea, Konny, Alina und Daniela) sowie 15+ in Eigenregie einstudiert „Super Mario“ (Simone, Lucia, Theresa und Kristin). Vor und nach der Pause, in der die herzhaften Snacks von den Besuchern im Nu abgeräumt werden, zeigen außerdem die Mittwochstrainingskinder in zwei Gruppen unter der Leitung von Moni bzw. Kristin ihr bereits erworbenes Können. Das gesamte Programm kommt sehr gut an und die Kürneulinge konnten so schon einmal Publikumsluft schnuppern.

 

25./26.10.2014

Die Hockey-Tigers treten mit ihren sieben Einzel-, sechs Paar- und drei Kleingruppenküren bei der bayerischen Freestylemeisterschaft in Lenting an. Sebastian Kröpfl und Statist Christoph dürfen die Meisterschaft am Samstagmorgen eröffnen. Sebastian holt konkurrenzlos bei den Jungs den Meistertitel nach Schwaig. Bei den U11-Mädchen wird Lena Kasteneder Fünfte, Johanna Dumann leider nur 7., nachdem ihr Auftritt etwas daneben ging. Franziska Kröpfl startet als erstes U13-Mädchen mit einem gelungenen Auftritt, letztendlich reiht sie sich bei beachtlicher Konkurrenz hinter Victoria Kasteneder auf Platz 7 (von 10) ein. Daniela und Simone Gröger werden jeweils Fünfte in den Altersklassen U15 (5) und U17 (8). Am Abend startet Simone erneut mit Lucia Liedl an der Seite bei den Paarküren der höheren Altersklassen, in der U17 landen die beiden auf dem undankbaren vierten Platz (von 7). Am Sonntag geht es nach der Zeitumstellung für die anderen Paarküren an den Start. In der U11 sind die Hockey-Tigers mit zwei Küren (5) vertreten. Nicole und Christina fahren so gut wie fehlerfrei, platzieren sich dennoch leider nur auf dem vierten Rang. Lena Kasteneder und Maria Waltl hingegen holen mit einer unterhaltsamen Kür einen weiteren Meistertitel für die Tigers. Trotz einem Patzer erreichen Franziska Kröpfl und Teresa Priller einen schönen sechsten Platz (von 9) in der U13, Victoria Kasteneder kann sich mit Kürpartnerin Julia Pfannenstein aus Lenting über den dritten Platz in derselben Altersklasse freuen. Ebenso Daniela Gröger und Nina Lange, wenn es in der U15 auch zeitgleich der letzte Rang ist, haben sie doch eine schöne Kür gezeigt. Am Nachmittag stehen die Kleingruppenküren auf dem Programm. Die Kür „Im Weltall“ eröffnet den Wettkampf, darauf folgt unser „Weihnachtsmedley“. Die Küren landen im Ranking auf Platz 3 und 2 (von 3), wobei wieder einmal deutlich wird, wie subjektiv Juryentscheidungen sind… In der stark besetzten 15+ (10 Küren) erreicht die SuperMario-Kür aus Schwaig mit einem nahezu perfekten Auftritt einen sehr guten vierten Platz. Neben Urkunden und Medaillen konnten in Lenting auch Erfahrungen gesammelt werden. Katja Mayer, Klaus Rankl und Beatrix Kasteneder vertraten die Tigers bisweilen in der Jury.